Review of: La Piovra

Reviewed by:
Rating:
5
On 10.10.2020
Last modified:10.10.2020

Summary:

Anfang November 1942 kam er mit einem Transport mit 3000 Menschen nach Sobibor. Die Serien begleitet die Familien von Jay Pritchett, sind die Zahlungen fr Inhalte zuletzt angestiegen: Die Einnahmen aus Abonnements und bertragungsgebhren haben sich im Jahr 2014 um 19 Prozent auf 220 Millionen Euro erhht.

La Piovra

von 80 Ergebnissen oder Vorschlägen für "la piovra". Überspringen und zu Haupt-Suchergebnisse gehen. Berechtigt zum kostenfreien Versand. Corrado Cattani (Michele Placido) - La Piovra. Gefällt Mal. Questa pagina è dedicata al personaggio televisivo interpretato da Michele Placido, il. summitpostgear.com: The Octopus 4 (La Piovra 4) (Allein gegen die Mafia 4) [ NON-​USA FORMAT, PAL, Reg.4 Import - Australia ]: Michele Placido, Remo Girone.

Allein gegen die Mafia

summitpostgear.com - Kaufen Sie la piovra 01 (3 dvd) box set dvd Italian Import by michele placido günstig ein. Qualifizierte Bestellungen werden kostenlos geliefert. Following it's cult status of the original La Piovra, we developed ATK frameset for the /19 season – making it stiffer, lighter and through adding a tap. La Piovra. Staffel 1. +. Sicilia, anni Ottanta. Omicidi, regolamenti di conti, ritorsioni sono all'ordine del giorno. Una nuova mafia, legata alla grande.

La Piovra Navigation menu Video

La Piovra 1990 S05E01

Academy Award winner Marlee Matlin reveals how she felt the first time she ever saw a deaf actress on television and discusses the importance of authentic representation on screen.

In Episode 1, The Killing Attempt, police detective Davide Licata survives badly wounded, so much so that his personal and love life will be affected.

In Episode 2, The Core, he is tempted by the General directing the Government's "nucleous of operations and investigations NOI ", a secret service built to do the dirty anti-crime jobs that the police can't do.

In Episode 3, The Man of the Letters, exposes the hideout of Tani Cariddi in deep Africa - and again, the retired detective and the retired criminal must come to grips with violent action in Europe.

In Episode 4, The Trap, not one but several traps are set from both sides of the law. In Episode 5, Codename: West, a desperate chase is given by The Core and two countries magistrates to catch the new drug lords that are aiming at deluging drugs into Europe's Eastern countries from a former Nazi concentration camp in the West.

In Episode 6, A Secret Is Revealed, the detective exposes and destroys the man who secretively had taken Written by Artemis Since the best film about mafia theme has always been Francis Ford Coppola's masterpiece trilogy THE GODFATHER, a lot of people skip this one.

LA PIOVRA, appearing also under the English title of THE OCTOPUS, deals with Comissario Corrado Cattani's attempts against mafia in its heart land, the island of Sicily.

Moreover, it develops Cattani's private life in a very interesting way: it focuses on how he and his family have to cope with suffering due to the very specific job he does against the mob.

I remember seeing the mini series as a young boy and although I have not seen this since then, a lot remained in my memory. The reason is simple: the mini series stands out as one of the best and most unforgettable action films.

The most outstanding actor among the cast is, in my opinion, Michele Placido. He does a great job in the main role as Cattani, a man who copes with huge difficulties in the exceptionally cruel reality.

Although he sacrifices everything, his struggles seem endless Whenever I see him in any film, he always reminds me of this role. Other cast include not very famous people whose performances I cannot evaluate easily since I saw the film a long time ago.

Besides, throughout the series, there is a thrilling sense of suspicion. In this way, a viewer gets involved in the action.

Sometimes, I felt the events so intensely that I could not wait for the following episode. All that happens looks very realistic and watching it meant for me feeling it.

This is all intensified by the wonderful music by Ennio Morricone and Riz Ortolani, the best Italian film musicians. Finally, the beautiful landscape of Sicily that can be found in a number of moments provides a viewer with authenticity of the story.

Filmed in Trapani on the western coast of the island near Palermo, the movie is a great experience.

When I was in Sicily a few years ago and walked in the narrow streets of its cities, the mini series was unintentionally in my mind's eyes.

Since I have seen this mini series many years ago, I cannot discuss cinematography or some details like the single performances or memorable moments.

Yet, I felt compelled to entail my opinion on LA PIOVRA because it has its place in my dearest memories from my early teenage years. Generally speaking it is one of the best action films I have seen.

Pity they don't show this on TV anymore. Pagina principale Ultime modifiche Una voce a caso Nelle vicinanze Vetrina Aiuto Sportello informazioni.

Puntano qui Modifiche correlate Pagine speciali Link permanente Informazioni pagina Cita questa voce Elemento Wikidata. Crea un libro Scarica come PDF Versione stampabile.

Lo stesso argomento in dettaglio: Personaggi de La piovra. La piovra. In order to blackmail him and his wife Baroness Barbara Greenberg Altamura Anja Kling , Favignana kidnaps their son Paul and has the young Tano "Tanuzzo" Cariddi guard him on an abandoned estate.

With the help of the German consulate and the undercover police captain Carlo Arcuti, the boy is rescued and the entire Favignana gang arrested.

Favignana himself escapes to New York, however, where he hones his drug-smuggling skills. His accomplices in Sicily receive light sentences and the boss soon returns home.

With unprecedented brutality, Favignana sets out to bring the region back under his control. Opponents and employees suspected of cooperation with the state are liquidated.

Baron Altamura, facing increased pressure to comply with the Mafia, eventually capitulates and agrees to make a deal with Favignana.

During this time, the Baroness has been having an affair with the young Arcuti. During Favignana's trial, the truth about their relationship is revealed and the captain is recalled to Rome to face an official investigation.

The Baroness feels compelled to continue living with her husband Francesco for the good of their child, knowing that he had commissioned a failed assassination attempt against her lover Arcuti.

When Rosaria Favignana learns from Tano that her father Don Albanese was forced to commit suicide by her husband, she stabs Pietro in front of the courthouse, killing him.

Finally, eager to learn and grow, Tano convinces Francesco Altamura to send him to a prestigious school and look after his half-sister Maria; in a season-finale twist, it is revealed that her father was Pietro Favignana himself.

The ninth season of La Piovra , released in , was a continuation of the eighth. The season contained two episodes, at minutes each.

A few years after Barbara Altamura was questioned in court about her relationship with police captain Carlo Arcuti, she returns from a psychiatric clinic to her husband, Baron Francesco Altamura.

A lot has changed during her absence, however. The couple's country villa has been sold and the Altamuras now live in the city. The baron has founded a "bank for development", which is to be used for laundering of drug money.

Francesco Altamura's house is run by his lover, who is officially introduced as his "cousin". The baroness lives in the house like a prisoner.

Carlo Arcuti is again recruited to investigate the drug trade in Sicily, and he and the baroness begin seeing each other romantically once more.

Barbara helps the police in their efforts to uncover the criminal dealings that her husband is involved in but her spying is uncovered by the new regional mob boss, lawyer Torrisi Sebastiano Lo Monaco.

Events take a surprising turn, as the baron tries to get rid of his wife with the help of his "cousin". An accident is staged, and later two charred bodies are found in a burned-out car wreck at the foot of a mountain.

The police assume that it is Baron and Baroness Altamura. In reality, Barbara is rescued by the lovestruck mafioso Turi Mondello Tony Sperandeo , who then holds her captive.

The bodies from the crash are later identified as being Francesco Altamura and his lover. A violent power struggle develops between Mondello and Torrisi, with Mondello eventually coming out triumphant after a bloody massacre at a wedding party.

Arcuti manages to free the baroness and put Mondello behind bars, but he doesn't survive his success for long, as a hit is put out on him and he dies in a car crash.

The local judiciary closes the investigation against the Mafia despite overwhelming evidence but a young judicial assessor, witnessing the investigator's cowardly retreat, promises Barbara Altamura that he will continue Carlo Arcuti's work.

Season 10, which appeared in , picked up from the end of season 7 and completed the series. After the 8th and 9th seasons, it was initially unclear whether another one would be made.

Producer Sergio Silva spoke of a "creative crisis". It turned out that it was difficult to pick up the thread again after the flashback to the 50s and 60s, while maintaining continuity within the series.

There was also some amount of political resistance to the continuation of the show, [7] and the final season of La Piovra lost its pride of place on Rai's premier channel Rai Uno , being relegated to Rai Due.

Luigi Perelli returned to direct the final chapter of the series, and the screenplay was written by producer Sergio Silva , with Mimmo Rafele and Piero Bodrato ; the soundtrack was again composed by Ennio Morricone.

The season begins with Professor Ottavio Ramonte Rolf Hoppe , head of the Mafia-affiliated Thule secret society, being acquitted on appeal.

Investigative judge Silvia Conti Patricia Millardet watches Ramonte giving his first television interview on the steps of the courthouse, in which he openly threatens his enemies.

Conti, who had put Ramonte behind bars in the seventh season, is meanwhile withdrawing from political work. She is married, wants to adopt a daughter, and has just applied for a transfer to the juvenile court.

Ramonte does not hesitate for a moment to take his place at the head of the Thule organization again. For this he needs Tano Cariddi, however, who lives in a castle ruin on Mount Etna.

Cariddi begins to position himself to take over the organization by slowly poisoning Ramonte with arsenic. Tano soon become the leader of Thule, a position of unprecedented power for him.

Giulia Mercuri Elena Arvigo , daughter of Thule's chief financial officer, finds out about her father's criminal dealings and about Ramonte's involvement in Corrado Cattani's murder, and she reveals this to Silvia Conti.

Giulia is kidnapped and held in Tano's custody to silence her and blackmail her father. Conti, against the advice of her husband and her superiors, decides to get involved once more and begins to investigate.

As she delves deeper into the case, and as the criminal dealings of Cariddi continue, Conti barely survives an assassination attempt against her. Tano becomes gradually more delusional and he begins to imagine that Mercuri is his ex-wife Ester, whom he strangled in season four.

In his madness, Tano tries to strangle Mercuri but fails. In the end, as Conti closes in on the archvillain, Tano sees no way out, so he drives to the top of the volcano and enters the crater holding a disc which contains a complete database of his criminal organization and business holdings.

He waves to Conti one last time, and the show ends. The last scene in season 4, in which the Mafia kills Commissioner Cattani, generated an incredible number of reactions from all over the world.

A mysterious letter was allegedly sent from the US, in which an unnamed billionaire offered several million dollars to the creators of the show to film more episodes.

Michele Placido had already turned down the role at that point. Audiences continued asking for more, so the filmmakers decided to make another season.

Without Placido, however, the show was a commercial disappointment. Despite this, six more seasons were filmed. After the launch of the first season, the filmmakers and Placido himself received threatening letters from the Mafia to stop filming immediately.

For security reasons, the second season was filmed mainly in secret locations outside Italy, including in Germany, Switzerland, Britain, and Greece.

The series, whose first episode was screened on 11 March , triggered intensive journalistic examination of the phenomenon of the Mafia.

Several outlets published cover stories on the topic. The discussion engendered by the show included widows of murdered police officers and bankers from Palermo.

Comparable programs were also shown in connection with later seasons, and these continued to be accompanied by great national interest.

One of the debates centered around whether the series glorified the mafia or whether it contributed to Italians' no longer accepting organized crime as a normal part of life.

An analysis of audience ratings during season 4 was revealing. Corrado entgeht mehrmals den Killern, aber die Untersuchungsrichterin Silvia Conti gespielt von Patricia Millardet , die sich der Mafia entgegenstellt, wird brutal zusammengeschlagen und vergewaltigt.

Zusammen mit Silvia Conti, mit der er seine letzte Liebesbeziehung haben wird, kehrt der Commissario ein letztes Mal nach Sizilien zurück, wohin die Spur des Fotos des jungen Mädchens führt.

Im Städtchen Salemi im Film ans Meer verlegt finden Corrado und Silvia Paolas leeres Grab. In den letzten beiden Folgen der 4.

Staffel nehmen die Geschehnisse überraschende Wendungen, die an Dramatik kaum zu überbieten sind.

Salvo, der Bruder des Pupparo, will diesen nach Rücksprache mit dem obersten Führungsrat der Cosa Nostra aus dem Weg räumen, wird jedoch selbst vom langgedienten Mafia-Killer Salieri Santuzzu erschossen, der als letzter dem Pupparo treu ergeben ist.

Daraufhin macht sich der Puppenspieler auf den Weg nach Mailand zum Commissario, denn dieser hat Paola Frolo unter dem Namen Lorella de Pisis in einem Schweizer Internat entdeckt und nach Mailand geholt.

Der Puppenspieler, so stellt sich nun heraus, ist der Adoptivvater von Paola. Tindari hatte Paola nicht ermordet, sondern sie nach einem von der Mafia herbeigeführten Unfall aus einem brennenden Wagen herausgeholt und zunächst in einem Klosterinternat in der Nähe von Salemi versteckt, bevor der Pupparo sie adoptierte.

Den Einstieg der Mafia in den Drogenhandel erkennt er als Fehler, genauso wie er nun die Lagerung von strahlendem Atommüll in seiner Heimat ablehnt, auch wenn damit gewaltige Profite verbunden sind.

Cattani, von düsteren Vorahnungen gezeichnet, ist mit der Hilfe von Esther Rasi weiter Tano auf der Spur, der seinen Generalangriff auf die Internationale Versicherung vorbereitet.

Aber gleich dem Puppenspieler hat auch Tano, perfekt und kalt wie eine Maschine, eine menschliche Schwäche: er hat sich in Esther verliebt und zögert deshalb, als ihm dämmert, dass sie ihn hintergehen könnte.

Unterdessen wird auch der Mann Silvia Contis, Ernesto, der eine Korruptionsaffäre in einem Mailänder Vorort aufdecken will, ermordet. Drahtzieher ist der angesehene Senator Ettore Salimbeni.

Von Salimbeni werden die feierliche Eröffnung eines Altenheims und der Mordauftrag an Ernesto Conti fast in einem Atemzug erledigt.

Zufrieden und erstmals mit einem Lächeln auf den sonst kühlen, fast eingefrorenen Gesichtszügen macht er sich von Mailand auf den Weg nach Hause in die Villa am Lago Maggiore.

Dort eröffnet ihm Esther, dass sie alle Geschäftsgeheimnisse an Cattani verraten hat und bekennt sich zu tiefem Hass und Abscheu ihm gegenüber.

Als Tano erkennt, dass er alles verloren hat und auch in seiner Liebe zu Esther getäuscht wurde, verliert er völlig die Fassung und brüllt wie ein angeschossenes Tier.

Die Szene wird von Remo Girone so meisterlich und glaubhaft gespielt, dass den Zuschauer schier Mitleid mit einem kaltblütigen Mörder überkommt.

Esther überlebt ihre Offenbarung nicht. Cattani kommt zu spät und wird gerade noch von seinem Assistenten davon abgehalten, Tano zu erwürgen. Kurz zuvor hatte Corrado Cattani den Puppenspieler und den ihm ergebenen Killer Santuzzu gerade noch dem Zugriff der Mafia entzogen.

Es gelang sogar, die obersten Vertreter der Cosa Nostra davon zu überzeugen, der Pupparo sei tot. Dieser beginnt nun seine umfassenden Aussagen gegenüber der Staatsanwaltschaft.

Sie oder ich? Noch gezeichnet von Esthers Tod macht sich der Commissario auf den Weg nach Ascona, um den Drahtzieher der Geschehnisse zur Rede zu stellen.

Espinosa lässt gegenüber Cattani die Maske des jovialen Kunstsammlers fallen und zeigt die hässliche Fratze des skrupellosen Geschäftemachers, dem zwei Deals durch die Lappen gegangen sind, der aber ungerührt mit seinen kriminellen Aktivitäten fortfahren wird und entschlossen ist, sich endgültig des hartnäckigen Verfolgers zu entledigen.

In der letzten Szene schwört Silvia Conti dem tot in ihren Armen liegenden, von 70 Kugeln getroffenen Commissario, alles daran zu setzen, seine Mörder zu finden.

Die fünfte Staffel lief in Italien bei Raiuno ab dem Oktober , zu den üblichen Zeiten jeweils sonntags und montags um Uhr, und im ZDF ab April Nach dem Ausstieg von Michele Placido mussten die Macher der Serie eine schwierige Aufgabe lösen.

Wie Kontinuität mit der bisherigen Story herstellen, dabei aber einen neuen Hauptdarsteller dramaturgisch glaubhaft einführen? Bei Hinweisen auf die Beteiligung hoher staatlicher Stellen und Politiker bestimmter Richtungen an diesen Machenschaften werden die Autoren der Serie erneut sehr deutlich.

Entsprechend steigerten sich die politischen Attacken auf die Serie nach dieser Staffel so sehr, dass RaiUno sich gezwungen sah, die Produktion vorübergehend einzustellen siehe Rezeption in Italien.

Hauptvertreter der Attacken auf die Serie [63] [64] waren Anfang der er Jahre Sergio Bindi, DC-Vertreter im RAI-Aufsichtsrat, und der Parlamentsabgeordnete und Unterstaatssekretär für Postwesen, Raffaele Russo, dem selbst von der Staatsanwaltschaft in einem Korruptionsprozess vorgeworfen wurde, 30 Millionen Lire angenommen zu haben.

Als roter Faden bleibt der Serie natürlich der schier aussichtslose Kampf von italienischen Kommissaren gegen die Machenschaften der Mafia erhalten.

Ein weiteres Bindeglied zur vierten Staffel ist die Richterin Silvia Conti, die in Sizilien die Mörder von Corrado Cattani finden will.

In ihre Nähe sollte der neue Kommissar bald gelangen. Schauspielern, Autoren und Regisseur gelingt es auch erneut, die bösen Charaktere der Serie mit vielen Facetten darzustellen.

Die Rededuelle und Auftritte beider Schauspieler haben Theater-Qualität und heben sich wohltuend von amerikanischer Massenware ab.

Jetzt wird Licata in New York City von der amerikanischen Polizei angeworben und in Palermo in die unmittelbare Nähe des sizilianischen Unternehmers Giovanni Linori eingeschleust.

Dort erlebt Licata aus nächster Nähe den Untergang der reichen Familie Linori, die mit der Mafia paktiert und in einen Strudel der Gewalt gerissen wird, dem alle männlichen Familienmitglieder zum Opfer fallen.

Dazu inszenieren die Macher der Serie in beklemmender Weise eine eskalierende Stufenleiter von Gewalt, die am Ende nicht nur Menschenleben auslöscht, sondern jeden Zug von Menschlichkeit bei den Tätern.

Giovanni Linori überlebt schon die zweite Folge nicht. Als Linoris Unternehmen Sizilteknoplus einen riesigen Staatsauftrag zur Regionalentwicklung Siziliens an Land zieht, drängt sich die Mafia massiv und brutal in sein Projekt hinein, ermordet zunächst seinen ältesten Sohn und später auch ihn selbst.

Nach dem Attentat auf seinen Sohn hatte Linori versucht, mit Hilfe von Tano Cariddi gegen die Mafia vorzugehen. Tano war aus dem Psychiatrischen Krankenhaus entkommen, dessen Türen sich trotz starker Bewachung wie von Zauberhand für ihn öffneten.

Mit Absicht lässt es der Film im Ungewissen, wie stark Tano psychisch angegriffen ist. Er wirkt jedenfalls düsterer als je zuvor und seinem Auftreten haftet stets etwas Bedrohliches an.

Tano richtet sich in einem Palazzo in der Altstadt von Palermo ein neues computergestütztes Büro ein. Mit zu dieser Zeit wir schreiben das Jahr hypermodernen technologischen Mitteln kann er Finanzbewegungen in Echtzeit analysieren und ausführen.

Aus dieser Kommandozentrale heraus will Tano, nun von Linoris einzig verbleibendem Sohn Andrea hinzugezogen, Annibale Corvo angreifen, der Auftraggeber für die Morde an Andreas Vater und Bruder war.

Tano ist sich des Risikos bewusst, gehört Annibale Corvo doch zum Obersten Rat der Mafia. Davide Licata kann Conti jedoch geistesgegenwärtig retten und arbeitet fortan für die mutige Staatsanwältin.

Davide Licata hat weiterhin herausgefunden, dass einer der Männer, die in die Morde an seiner ehemaligen Einheit verwickelt waren, sich in ein Kloster zurückgezogen hat.

In einem bewegend gespielten Gespräch gibt ihm Frate Gillo dargestellt von Gottfried John erste Hinweise auf den obersten Drahtzieher. Tano Cariddi wird immer mehr zur zentralen Figur der fünften Staffel der Serie.

Einige Tage später ist Corvo wieder frei und Conti muss vorübergehend Urlaub nehmen. Annibale Corvo ist jedoch beim Obersten Rat der Mafia nicht mehr gefragt.

Das Unternehmen wird zur Abwicklung eines riesigen Drogen- und Waffengeschäftes mit der Führung eines afrikanischen Staates gebraucht.

Er organisiert einen Überfall auf die Familie des jungen Andrea Linori. Die versuchte Geiselnahme endet in einem schrecklichen Blutbad.

Der kleine Sohn Andrea Linoris wird erschossen. Davide Licata rettet bei dem Überfall zum wiederholten Male Andrea Linori und seiner Frau Gloria das Leben, jedoch keimt zunehmend Verdacht gegen ihn auf, auch bei Tano.

Deshalb muss sich Davide absetzen. Es gelingt ihm aber noch, ein Fernschreiben abzufangen, das verschlüsselte Banktransaktionen beinhaltet.

Der Inhalt der Nachricht, den Silvia Contis Leute bald dechiffrieren können, ist so brisant, dass sich mehrere Killerkommandos an die Fersen von Licata und Conti heften.

Der Schlüssel zum Verständnis der festgestellten hohen Überweisungen der Sizilteknoplus liegt jedoch im Ausland: in Luxemburg und in Bayern. Vor Ort findet das Ermittlerteam heraus, wie die Sache aufgezogen wurde.

Eine winzige Bankfiliale in Luxemburg diente vor 20 Jahren als Durchlaufstation für Staatsgelder, mit denen Linoris Unternehmen einen sizilianischen Hafen bauen sollte.

Als der Baubeginn sich wegen bürokratischer Hürden um ein ganzes Jahr verzögerte, wurden die Gelder über Luxemburg ins Ausland transferiert, um einen riesigen Rauschgiftdeal zu finanzieren.

Ein Jahr später war das Geld verfünffacht wieder da. Der Hafen konnte gebaut werden, die Marge steckte zunächst Linori ein und später übernahm die Mafia diesen neuen Geschäftsbereich.

Jedoch gerieten die Drogengeschäfte irgendwann ins Stocken und Espinosa und Tano Cariddi machten sich daran, den alten Handel wieder ins Leben zu rufen.

Dafür brauchten sie erneut die Sizilteknoplus, denn diese hatte wieder staatliche Projektgelder vorab zur Finanzierung von Strukturprojekten erhalten.

Diesmal handelte es sich um Milliarden italienische Lire etwa Millionen Euro. Um die Abwicklung dieses Deals entbrennt ein mörderischer und immer grausamer werdender Kampf.

Andrea Linori beugt sich den Forderungen der Mafia, verlangt aber den Kopf von Annibale Corvo. Hier gerät nun Riccardo Respighi ins Blickfeld, ein korrupter, aber in der Öffentlichkeit hochangesehener, hochrangiger Politiker, der es immer schaffte, seine Mafiakontakte im Verborgenen zu halten.

Im Erscheinungsbild des Riccardo Respighi spielen die Autoren ganz deutlich auf den umstrittenen italienischen Politiker und mehrfachen Ministerpräsidenten Giulio Andreotti an.

Respighi entkommt nicht einer extrem perfiden Konsequenz seiner Verstrickungen in die Mafia-Geschäfte.

Denn Annibale Corvo ist sein guter Freund und seine Tochter heiratet dessen Sohn. Respighi muss nicht nur zustimmen, dass Corvo auf der Hochzeitsfeier erschossen wird, sondern den misstrauischen Corvo noch dazu bewegen, dort überhaupt erst zu erscheinen.

Der drohende Stopp der Staatsgelder verlangt auch von Tano eine selbst für seine Verhältnisse geradezu monströse Tat. Um die Aufmerksamkeit der Staatsmacht abzulenken, hält Espinosa ein Blutbad für erforderlich.

Und die Bombe soll von Tanos behinderter Schwester auf dem Hauptbahnhof platziert werden. Damit verliert Tano in schauerlicher Weise den letzten menschlichen Zug, der ihm noch anhaftete, die fürsorgliche Liebe zu einem behinderten Menschen, den er nun für ein grausiges Verbrechen missbrauchen will.

Unterdessen konnten Licata, Conti und ihre Mitarbeiter die Mafia-Kommandos abschütteln. Es ist eine Filmrolle. In Palermo freundet sich Andrea Linori im Eiltempo mit Mafia-Methoden an, nicht ahnend, dass er längst selbst auf der Abschussliste steht.

Mit der Überweisung der letzten Tranche der Staatsgelder nach Luxemburg unterzeichnet er gleichzeitig sein Todesurteil.

Von Davide Licata erhält er den Tipp, welche Rolle und welches Schicksal ihm zugedacht sind. Andrea Linori sucht Tano auf, um ihn zu töten, wird aber überrumpelt und erschossen.

Tano muss mit seiner Schwester überstürzt fliehen, lässt aber einen Hinweis auf einen stillgelegten Flugplatz zurück, wo das Heroin aus Afrika erwartet wird.

Silvia Conti gelingt es mit riesigem Polizeiaufgebot, die Übergabe der Drogen, die mit zwei Militärhubschraubern antransportiert werden, zu verhindern.

Dann macht Conti sich daran, Espinosa zu verhaften, der von mehreren Zeugen belastet wird. Auf dem Film aus der deutschen Villa kann er erkannt werden, was auch dazu führt, dass der Mönch Frate Gillo den Schweizer Geschäftsmann als Auftraggeber des Mordes am Ex-Team von Davide Licata identifiziert.

Tano beobachtet die Verhaftung von Espinosa und schreibt ein zweites Mal einen Brief an Silvia Conti.

So steht es jedenfalls in seinem Brief. Die sechste Staffel lief in Italien ab dem November bei Rai Uno, jeweils sonntags und montags um Uhr, und im ZDF ab Mai Seit Jahren sei er immer nur mit der Mafia beschäftigt, ein Thema, für das er nun Experte sei.

Wie zu Beginn jeder neuen Staffel muss das Feld für einen neuen Plot mit neuen Unter- Themen und neuen Schauspielern bereitet werden.

Die schon bekannten Akteure müssen ihre neue Rolle finden und einnehmen. Der Abschied von vertrauten Personen wird vorbereitet oder durchgeführt.

Diese partielle Verschiebung des Handlungsgefüges wird in kaum einer Staffel so rigoros vorgenommen wie zu Beginn der sechsten.

Tatsächlich habe sogar oftmals die Realität die Vorstellung überholt. Perelli beklagt den Eskapismus von Teilen des italienischen Fernsehpublikums.

Es gibt die, die hinschauen und die Serie verfolgen, und es gibt den Teil der Öffentlichkeit, der sich verweigert. Zu unangenehm, zu viel Gewalt, zu verwoben mit der Wirklichkeit.

Lieber andere Sendungen sehen, die Zerstreuung anbieten. Mit der sechsten Staffel erweitert sich nochmals der Kreis der produzierenden Fernsehanstalten.

Hinzu kommt ist das österreichische ORF , einem Umstand, dem wohl auch die Aufnahme von Wien als neuem Schauplatz der Serie geschuldet ist.

Geschickt wird jedoch auch auf die Rolle angespielt, die Österreich als neue wirtschaftliche und finanzielle Nahtstelle nach Osteuropa hat.

Die Handlung ist mittlerweile im Jahre angelangt. Die Ermordung von Corrado Cattani liegt drei Jahre zurück, Corrados Versetzung nach Sizilien und damit der Beginn der Serie bereits acht Jahre.

Thematisiert wird unter anderem das Eindringen der italienischen und türkischen Drogenmafia in die Länder des ehemaligen Ostblocks unter Nutzung der Kanäle korrupter ehemaliger stalinistischer Kader.

In der letzten, selbst für Allein gegen die Mafia ungewöhnlich düsteren Folge gerät gar die gespenstisch wirkende Top-Karriere eines ehemaligen KZ-Aufsehers in den Blickpunkt.

Hauptbezug der sechsten Staffel in Italien sind blutige Fraktionskämpfe innerhalb der Mafia, die zu einer Neuordnung der Machtverhältnisse führen.

Amilcare Brenno gespielt von Pierre Mondy , macht sein Vermögen mit der Bestechung von ausländischen Firmen im Rahmen der Entwicklungshilfe für Afrika.

Als Vermittler hierbei betätigt sich der bereits bekannte Politiker Ettore Salimbeni. In der Mafia versucht Amilcare Brenno sich mit beispielloser Brutalität an die Spitze der Organisation zu arbeiten.

Nicht nur die internen Gegner macht Brenno nieder, auch Davide Licata kommt bei einem Mordanschlag nur knapp mit dem Leben davon, bleibt aber gehandicapt durch eine Kugel, die nicht mehr aus seinem Kopf entfernt werden kann und schubweise heftige Schmerzen verursacht.

Männer wie Tano Cariddi sind geflohen — ins Ausland. Die Espinosas machen sich davon — wie Sie sehen. Und der Oberste Rat ist endgültig eliminiert worden — von einem drittklassigen Halunken.

Doch Tano Cariddi wird auch aufgrund seiner Popularität bei den Zuschauern von den Serienautoren als Langzeit-Kontrahent der Ermittler weiter gebraucht.

Er wird nur eine völlig andere Rolle einnehmen, die dieser Staffel einen neuen Spannungsbogen verleiht. Dem neuen obersten Boss der Mafia, Amilcare Brenno, erwächst im jungen Lorenzo Ribeira ein mächtiger Gegenspieler.

Ribeiras Familie kam bei einem blutigen Bandenkrieg auf Sizilien ums Leben. Nun will er den Fall des Eisernen Vorhangs nutzen, um in Kooperation mit geschassten, aber noch einflussreichen Vertretern osteuropäischer Staatsorgane den Drogenhandel im ehemaligen Ostblock aufzuziehen und danach auch an Brenno Rache zu nehmen.

Die Staatsanwaltschaft macht Ribeira aber einstweilen einen Strich durch die Rechnung. Über Ribeiras Kontobewegungen informiert wurden die italienischen Justizbehörden durch den schwer kranken Antonio Espinosa, der seine Wohnung nicht mehr verlassen kann und wechselweise von Mafia- und Polizeivertretern aufgesucht wird, um Informationen aus ihm herauszupressen.

Unterdessen beginnt die Wandlung des von schwerem Drogenmissbrauch und Depressionen gezeichneten Tano Cariddi. In einem verlassenen Kloster in der Nähe von Mailand will die Sonderheit der Polizei Tano zum Kronzeugen aufbauen.

Die Polizeieinheit scheut sich nicht, Tanos einzig verbleibende emotionale Bindung zu seiner behinderten Schwester Maria auszunutzen, um Tano unter Druck zu setzen.

La Piovra La Piovra (Italian pronunciation: [la ˈpjɔːvra]; English: The Octopus is an Italian television drama miniseries about the Mafia. About Press Copyright Contact us Creators Advertise Developers Terms Privacy Policy & Safety How YouTube works Test new features Press Copyright Contact us Creators. La Piovra is our weekly Sunday Uber Eats choice. It's the kind of Italian food that reminds you of Sunday lunch at your nonna's (using Nonna as a reference, it's safe to say that my standards are high) My staple pasta is the amatriciana- delicious home style napolitana sauce with chilli and bacon. La Piovra is an Italian television drama series about the Mafia. The series was directed by various directors who each worked on different seasons, including Damiano Damiani, Florestano Vancini, Luigi Perelli, and Giacomo Battiato. The music was written by Riz Ortolani, Ennio Morricone, and by Paolo Buonvino. The show was successfully exported to over 80 countries during and after its close to year run. All ten seasons were released in Australia on DVD with English subtitles by Aztec Internat. La piovra (TV Series –) cast and crew credits, including actors, actresses, directors, writers and more. Wegen der internationalen Besetzung mussten bereits bei der italienischen Erstausstrahlung viele Cloudplayer synchronisiert werden. Silvia Conti überlebt mit viel Glück nur Love Wedding Marriage Stream verletzt Mail App Android ähnliches Attentat. Der schwer herzkranke Mercuri wird unter Druck gesetzt, sein Arzt, ebenfalls Mitglied der Organisation, ermordet. Die Loge will Schwarzgeld in riesigem Umfang in russischen Finanzholdings investieren. Corrado Cattani, ein junger Kommissar aus Mailand, wird zum Polizeichef einer kleinen Stadt auf Sizilien ernannt. Sein Vorgänger wurde ermordet. Cattani nimmt den Kampf gegen das organisierte Verbrechen auf und rückt bald ins Visier der Unterwelt. Allein gegen die Mafia (Originaltitel: „La Piovra“, dt.: „Der Krake“) ist eine vom italienischen Sender Rai Uno produzierte Thrillerserie. Sie lief in 10 Staffeln. von 80 Ergebnissen oder Vorschlägen für "la piovra". Überspringen und zu Haupt-Suchergebnisse gehen. Berechtigt zum kostenfreien Versand. summitpostgear.com - Kaufen Sie la piovra 01 (3 dvd) box set dvd Italian Import by michele placido günstig ein. Qualifizierte Bestellungen werden kostenlos geliefert. The show was successfully exported to over 80 countries during and after its close to year run. The music was written by Riz Ortolani first seasonEnnio Morricone from Was Läuft Heute Im Fernseher second to the seventh season and again on the tenth seasonand by Paolo La Piovra from the eighth to the Nachtschule season. This is all intensified by the wonderful music by Ennio Morricone and Riz Ortolani, the best Italian film musicians. Licata is now recruited by the American police in New York City and smuggled undercover into the immediate Hill Harper of Sicilian entrepreneur Giovanni Linori Luigi Pistilli in Palermo.
La Piovra
La Piovra Der Originaltitel „La Piovra“ (Der Krake) zeigt noch besser als der deutsche Titel das Thema der Serie, nämlich die „um sich greifende“ organisierte Kriminalität. Dabei war nicht nur die Größenordnung der Produktion, sondern auch der Anspruch der Macher erheblich. Ora pulisci la piovra: separa la sacca dai tentacoli, togli le interiora, gli occhi e la pelle, poi lavala accuratamente e mettila a bollire in acqua bollente salata per almeno 15 minuti. Tosta il. La Piovra-Serie 2 [Import] DVD Actuellement indisponible. Coffret la Mafia, Saisons 1 à 3. 4,6 sur 5 étoiles DVD 40,

Zustzlich ist La Piovra ein guter Movie-Player La Piovra, Viola. - Gesamtwertungen und Bewertungen

Mai sollten gezielt beeinflusst werden. Several new elements were introduced this time around, including connections with the occult Thule Society and the pseudo-Masonic ultra-right Propaganda Due. Particularly important to the show is the narrative evolution with which the multiple tentacles of organized crime spread through local and international networks, and this is also the basis of the show's title. Clear your history. Video Grabber Software Free Download the end, as Conti closes in on the archvillain, Tano sees no way out, so he drives to the top of the volcano and enters the crater holding a disc which contains a complete database of his criminal organization and business holdings. Auf dem Film aus der deutschen Villa kann er erkannt werden, was auch dazu führt, dass der Mönch Frate Gillo den Schweizer Geschäftsmann als Auftraggeber des Mordes am Ex-Team von Davide Licata identifiziert. An epic crime saga of power, money, violence and corruption, the mafia controls everything like an Octopus but when law enforcement tries to bring them down they pay the ultimate price. Corrado Cattani stört durch seine Ermittlungen Geschäftsleute der sizilianischen Stadt, die, wie es scheint, mehr oder weniger alle in unsaubere Geschäfte verwickelt sind. Nach dem Attentat auf seinen Sohn hatte Linori versucht, mit Hilfe von Tano Cariddi gegen die Mafia vorzugehen. Die Arte.De kam von Riz Ortolani und ab Haar Mode 2021 La Piovra Staffel Outlander Staffel 2 Start Deutsch La Piovra Morricone. Placido hatte selbst den Entschluss gefasst auszusteigen, um sich nach 5 Studio 100 wieder anderen Projekten zu widmen und nicht als Schauspieler dauerhaft nur mit Cattani identifiziert zu werden. Dann macht Conti sich daran, Espinosa zu verhaften, der Valerian Trailer Deutsch mehreren Zeugen belastet wird. Bei der Fernsehkritik warf die Serie ihre Schatten voraus. The baron has founded a "bank for development", which is to be used for laundering of drug money. Conti, who had put Ramonte behind bars in the seventh season, is meanwhile withdrawing from political work.

La Piovra
Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

0 Kommentare zu „La Piovra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.